Extras
Menü

Das offizielle Portal des Naturparks Steinhuder Meer

Zuletzt aktualisiert:

Drei Frauen und zwei Männer stehen nebeneinander und halten gemeinsam eine Strandflagge. © Ulrich Pucknat

Andrea Zörnig, Uwe Sternbeck, Christina Schlicker, Axel Priebs und Sonja Papenfuß eröffneten den Tag der Parke 2016 in Eilvese

Rückblick Tag der Parke 2017

Das war der Tag der Parke in Mardorf

Bei herrlichem Sonnenschein wurde getanzt, gesungen, gehämmert, gekostet, gerettet und natürlich gefeiert. Der Naturpark Steinhuder Meer und Mardorf hatten am Sonntag, 21. Mai 2017, zum europäischen Tag der Parke eingeladen. Rund um das Naturparkhaus entlang des Uferweges präsentierten sich Vereine, Betriebe und Organisationen von 11 bis 17 Uhr und machten gemeinsam Lust auf Freizeitaktivitäten und regionale Produkte.

Buntes Bühnenprogramm

Auf der Bühne gab es ein abwechslungsreiches Programm: Los ging es um 11 Uhr mit einem Open-Air-Gottesdienst. Danach eröffneten Prof. Dr. Axel Priebs, Erster Regionsrat der Region Hannover, die stellvertretende Bürgermeisterin von Neustadt a. Rbge., Ute Lamla, und Hubert Paschke, der Ortsbürgermeister von Mardorf das Fest.

Vier Menschen und drei Hunde stehen vor einer Bühne. © Juffa, Region Hannover

DLRG Rettungsstaffel

Vier Frauen stehen auf einer Bühne, Publikum verfolgt das Geschehen. © Juffa, Region Hannover

Bühnenprogramm

Mit Happy Jazz & Co spielte anschließend ein Urgestein der hannoverschen Jazzszene auf. Der Name war Programm: Die Band spielte ohrwurmtaugliche Jazzklassiker und machte gute Laune. Ein stimmliches Intermezzo stand mit dem Quartett TiRaCaSo aus Eilvese auf der Bühne. Die Kindergruppe der Schaumburgertänzer sah in ihren traditionellen Trachten nicht nur gut aus, sie haben mit ihrem Auftritt auch begeistert.

Mitmachen und Ausprobieren

Beim Blick durch das Mikroskop konnte man im Wasser aus dem Steinhuder Meer allerlei entdecken. In den einen oder anderen neuen Nistkasten werden demnächst Vögel einziehen können. Und so mancher Schatz wurde von vielversprechenden Nachwuchsarchäologen geborgen. 

Die Feuerwehr Mardorf und die Rettungsstaffel der DLRG Neustadt zeigten eindrucksvoll  ihre Arbeit. Mit den sympathischen Hunden der Rettungsstaffel konnte sogar auf Tuchfühlung gegangen werden. Was sie alles drauf haben, zeigten sie zusammen mit ihren Hundeführern. Wie eine Rettungsaktion auf dem Wasser aussieht, konnte man ebenfalls sehen  – es blieb am Sonntag zum Glück bei Showvorführungen.

Zusammen mit Mardorf präsentierten sich auch die Orte Schneeren, Eilvese und Rehburg Loccum – Tipps für die nächsten Ausflüge waren garantiert dabei.

Wissenstest

Menschen gehen eine Straße entlang und schauen auf die Ausstellenden am Weg, einige schieben dabei Fahrräder. © Juffa, Region Hannover

Attraktionen bei Sonnenschein

Ein Kind spiel mit Gartenspielzeug auf einer Wiese. © Juffa, Region Hannover

Kinderspielaktion

Kopfarbeit war bei so manchem Quiz gefragt: Da stellte sich heraus, wie gut man sich mit Insekten, rund ums Steinhuder Meer oder in der Region Meer & Moor auskennt. Auch Bei einer Rallye durch das Naturparkhaus wurde das Wissen getestet – nach einem aufmerksamen Gang durch die Ausstellung waren die Antworten auf die zehn Fragen aber nicht all zu schwer. Wer am Ende wusste, welche Tiere im Moor leben, wie man Torfstücke nennt, die mit dem Torfspaten gestochen werden oder wie die wichtigste Pflanze im Hochmoor heißt, die den Torf bildet, der konnte sich attraktive Preise abholen. Die Mitarbeiter des Naturparks gaben auch gern Hilfestellungen.

Live auf Sendung

Die Moderation auf der Bühne übernahm Jana Schadwinkel. Sie drückte mit den Besucherinnen und Besuchern erfolgreich die Daumen für trockenes Wetter. Auch die Stimmung rund um das Naturparkhaus entwickelte sich zu einem Hoch. Der Medienpartner radio leinehertz 106.5 sendet vom Platz.

Ein großes Dankeschön

an alle Akteure für einen gelungenen Tag der Parke!