Schutzgebiete im Naturpark Steinhuder Meer

Natura 2000

Innerhalb der Europäischen Union bildet Natura 2000 ein zusammennängendes Netz von Schutzgebieten, seit 1992 wird es gemäß der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (abgekürzt FFH-Richtlinie) errichtet. Natura 2000 schützt Pflanzen, Tiere und ihre natürlichen Lebensräume über Ländergrenzen hinweg.

Mit dem Steinhuder Meer liegt ein rund 4.700 ha großes Natura 2000-Gebiet im Kern des Naturparks. Die Natura 2000-Gebiete sind naturschutzrechtlich in Anwendung der Schutzgebietskategorien des Bundesnaturschutzgesetzes zu sichern. 

Das Steinhuder Meer gehört zu den Feuchtgebieten internationaler Bedeutung und ist gleichzeitig mit den Meerbruchswiesen als Natura 2000-Gebiet gemäß FFH-Richtlinie und EU-Vogelschutzrichtlinie gemeldet. Diese Gebiete dürfen in ihrer Funktion für den Naturhaushalt und das Landschaftsbild nicht beeinträchtigt werden.

Weitere Informationen über Natura 2000 bietet der Erklärfilm auf YouTube:

https://youtu.be/WhGhDCK1hbU