Naturpark-Jahresprogramm

Moore: Schatzkammern des Klimas

Das Tote Moor im Naturpark Steinhuder Meer

Naturparkranger Milan Mato Glatt geht am Samstag, 18. Februar 2023, bei einer rund zweistündigen Führung durch das Tote Moor auf die Bedeutung der Moore für den Klimaschutz ein. Eine Begleitveranstaltung zur Wanderausstellung „Klimaflucht“, die vom 11. Februar bis 3. März 2023 Station in Neustadt a. Rgbe. macht.

Gesunde Moore sind wahre Schatzkammern des Klimas, da sie als Kohlenstoffspeicher um ein Vielfaches effektiver als Wälder sind. Gleichzeitig kann es Jahrtausende dauern, bis sich ein Moor nach dem Trockenlegen und Abtorfen wieder regeneriert hat. Milan Mato Glatt erklärt bei der Wanderung durch das Tote Moor, das größte zusammenhängende Hochmoor der Region Hannover, warum Moorschutz gleichzeitig Natur- und Klimaschutz ist, wo die Region Hannover beim Renaturieren der Moore steht und was jede*r Einzelne für den Erhalt der Moore tun kann. 

Weitere Informationen zur Wanderausstellung „Klimaflucht“ gibt es auf der Website der Stadt Neustadt:

https://www.neustadt-a-rbge.de/rathaus/pressestelle/pressemeldungen/2023/januar/wanderausstellung-und-veranstaltungsreihe-zur-klimaflucht/ 

Bitte anmelden

unter +49 5033 939134 oder info@naturpark-steinhuder-meer.de

Zoomen und Scrollen: Karte mit diesem und weiteren Terminen

Termine

18.02.2023 ab 10:00 bis 12:00 Uhr

Ort

Haltestelle und Parkplatz "Alte Moorhütte"
Alte Moorhütte
31535 Neustadt am Rübenberge

Dies ist eine Veranstaltung mit freiem Eintritt

Treffpunkt: Parkplatz 11 an der Alten Moorhütte, 31353 Neustadt am Rübenberge OT Mardorf

Anmeldung: erforderlich, Tel. +49 5033 939 134 / Mail info@naturpark-steinhuder-meer.de

Die Teilnahme ist kostenlos, die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt

Die Veranstaltung findet auf eigene Gefahr statt.