Kalendertürchen 4 | Naturpark-Adventskalender

Tee aus Apfelschalen

Ein Tee ist genau das richtige, um seine Ernte aus dem Herbst weiterzuverarbeiten. Viele mögen ihre Äpfel lieber ohne Schale, doch zu schade zum Wegschmeißen sind sie trotzdem. Apfelschalen enthalten viele gesunde Vitamine und eignen sich daher bestens um mit ihnen einen gesunden Tee zuzubereiten.

Wichtig dabei ist Bio-Äpfel oder Äpfel aus dem eigenen Garten zu verwenden, da die Schalen von anderen Äpfeln häufig mit Pestiziden gespritzt sind, die im Tee freigesetzt werden.

Die Schalen von 3 geschälten Äpfeln.

Zutaten:

  • 2-3 Äpfel
  • 500 ml heißes Wasser
  • eine Prise Zimt
  • Zucker

Zubereitung:

Äpfel schälen und die Schalen mit heißem Wasser übergießen.

Abgedeckt ca. 10 bis 15 Minuten ziehen lassen, zum Beispiel in einer Teekanne, und zum Schluss mit Zimt und Zucker nach Geschmack würzen.

Zum ungemütlichen Wetter am Steinhuder Meer passt der Tee perfekt.


Variation: Apfeltee mit Orangen und Ingwer

Zutaten:

  • 2-3 Äpfel
  • 4 Scheiben Ingwer
  • 2 Orangenscheiben mit Schale
  • 500 ml heißes Wasser
  • eine Prise Zimt
  • Zucker

Zubereitung:

Äpfel und Ingwer schälen, 4 Scheiben vom Ingwer abschneiden.

Orange mit Schale in Scheiben schneiden. 2 Scheiben zusammen mit Apfelschalen mit heißem Wasser übergießen.

Abgedeckt ca. 10 bis 15 Minuten ziehen lassen und zum Schluss mit Zimt und Zucker nach Geschmack würzen.

Dem Ranger-Hund Iago gefällt der Tee auch gut. Er darf von den Resten naschen.