Webdesign Hannover und TYPO3 by p2 media
17.04.2014
Sie sind hier: 
Suche
Naturpark aktuell

40 Jahre Naturpark Steinhuder Meer

Hot Jazz Orchestra | © Stahl, Region Hannover

Der Naturpark Steinhuder Meer beteiligt sich am  Sonntag, 25. Mai 2014, zum 14. Mal am bundesweiten "Tag der Parke" – und feiert zugleich den 40. Jahrestag seiner Gründung. Veranstaltungsort ist in diesem  Jahr das Scheunenviertel in Steinhude. Zahlreiche Vereine, Betriebe und Organisationen präsentieren sich von 11 bis 17 Uhr mit den verschiedensten Angeboten. Auch die Vertreter der Steinhuder Meer Tourismus GmbH, der Mittelweser Tourismus GmbH und der Schaumburger Land Tourismus sind als Gäste mit dabei und wollen gemeinsam Lust machen auf Freizeitaktivitäten im Naturpark.

Den Naturpark sehen, hören, fühlen und schmecken

Premiere: Das Duo Emblazon stellt erstmals den Naturpark-Song vor. Für Musik sorgt außerdem das Hot Jazz Orchestra Hannover mit Frank Stöbener an der Tuba. Aufnahmen der Naturfotografen Bernd Wolter und Wilfried Rave sind zu sehen und eine Ausstellung zum Thema "40 Jahre Naturpark Steinhuder Meer" kann sogar erfühlt werden. Hofläden und Cafés bieten eine Auswahl an regionalen Produkten an – darunter auch ein "Naturpark-Jubiläumsgelee". An diesem Tag sendet radio leinehertz 106.5 live aus dem Scheunenviertel.

Der europäische "Tag der Parke" ist von der europäischen Dachorganisation für Nationalparke, Biosphärenreservate und Naturparke, der Föderation EUROPARC, ausgerufen worden, um mehr öffentliches Interesse für die Aufgaben und Ziele von Großschutzgebieten zu wecken.

Diese Aussteller sind dabei

  • AFA Schokoladen
  • Alini Kindermöbel Stolzenau/Garbsen
  • Biolandbetrieb Peters, Großenheidorn
  • Deutsche Ameisenschutzwarte
  • Deutscher Amateur Radio Club
  • Dino Park Münchehagen
  • DLRG Bez. Hannover Land
  • Hans F. Meier Fotokunst
  • Jugendherberge Mardorf
  • Liquermanufaktur Hoppenkamp
  • Lokalradio Neustadt
  • Naturfoto Bernd Wolter / Wilfried Rave, Mardorf
  • Naturpark Steinhuder Meer
  • Naturparkservice Steinhuder Meer
  • ÖSSM Winzlar
  • radio leinehertz 106.5
  • Radspaß Steinhude, Großenheidorn
  • Region Hannover
  • Regionale Produkte (Honig) Fentzahn
  • Schattenspringer Sea Tree Mardorf
  • Schaumburger Land Tourismus
  • Schaumburger Landschaft
  • Schmetterlingsfarm Steinhude
  • Sielmann Naturranger
  • Stadt Rehburg- Loccum
  • Steinhuder Meer Seife
  • Steinhuder Meer Tourismus GmbH
  • Traditionsgemeinschaft Lufttransport Wunstorf e.V.
  • Wasserverband Nordschaumburg
  • Wolfgang Buck Marmeladenkocher
Schutzzone für brütende Seeadler

© Wolfgang Glawe

Ruhe für den Nachwuchs: Rote Bojen markieren die Schutzzone für brütende Seeadler auf dem Steinhuder Meer.

Hier klicken und den ganzen Artikel auf hannover.de lesen

Ausgezeichnet als Qualitäts-Naturpark mit Perspektive

Der Naturpark Steinhuder Meer hat jetzt zum zweiten Mal die vom Verband Deutscher Naturparke (VDN) verliehene Auszeichnung "Qualitäts-Naturpark" erhalten. Bewertet wurden dafür die Leistungen in den Bereichen Naturschutz, Umweltbildung, nachhaltiger Tourismus und Regionalentwicklung. „Dies ist eine schöne Bestätigung für die Arbeit vor Ort. Es ist gelungen, in der Region einen Naturpark zu etablieren, der im bundesweiten Vergleich sehr gut da steht “, freut sich Regionspräsident Hauke Jagau über das Zertifikat.

Hier klicken und den ganzen Artikel auf hannover.de lesen.

3. Steinhuder Meer Konferenz

Zum dritten Mal richtete die Region Hannover als Trägerin des Naturparks Steinhuder Meer am 29. November 2013 die Steinhuder Meer-Konferenz aus. Zwei Konferenzen waren im Jahr 2012 voran gegangen und hatten erfolgreich den Grundstein für ein neues Veranstaltungsformat in der Region gelegt.

Rund 100 interessierte Akteurinnen und Akteure sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Behörden und Institutionen rund um den Naturpark Steinhuder Meer fanden sich auf Schloss Landestrost in Neustadt am Rübenberge ein, um sich mit den aktuellen Leitthemen „Barrierefreiheit“ und „E-Mobilität“ auseinanderzusetzen. Durch die eintägige Veranstaltung führte Matthias Apitz, Mitarbeiter der Region Hannover und erfahrener Veranstaltungsmoderator. Ihm gelang es, die Konferenzteilnehmenden zwischen Vorträgen, angeregten Pausengesprächen und Diskussionsrunden immer wieder rechtzeitig zu versammeln und in die verschiedenen Programmpunkte einzuführen.

Die Unterlagen der Tagung finden Sie nachstehend zum Herunterladen:

  1. Tagungsdokumentation der 3. Steinhuder Meer Konferenz
  2. Präsentationsfolien der 3. Steinhuder Meer Konferenz:
    Impulsvortrag "Barrierefreiheit im Naturpark Steinhuder Meer - Gegenwart und Zukunft"
    Refernt: Willi Rehbock, Steinhuder Meer Tourismus GmbH
    Impulsvortrag "Die Initiative Eifel barrierefrei - Natur für Alle, Bilanz aus den letzten 10 Jahren"
    Refernt: Jan Lembach, Naturpark Nordeifel
    Impulsvortrag "eBike Winterberg"
    Refernt: Dr. Nicolaus Prinz, Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH
    Impulsvortrag "Pedelecs - Ikone der modernen Mobilität"
    Refernt: Hannes Neupert, ExtraEnergy e.V.
2. Steinhuder Meer Konferenz

© F.-W. Hartmann
© RegionBus Hannover GmbH

Am 30. November 2012 veranstaltete der Naturpark Steinhuder Meer/ Region Hannover die 2. Steinhuder Meer-Konferenz. Damit fand die im Januar 2012 ins Leben gerufene Konferenzreihe ihre Fortsetzung. Sie dient als Austauschplattform für alle Akteure und Interessierten im und am Naturpark und rund um das Steinhuder Meer. Zum aktuellen Leitthema "Mobilität im Naturpark Steinhuder Meer - zu Land und zu Wasser" versammelten sich rund 100 Interessierte in den Strandterrassen in Steinhude.
Die Konferenz wird als jährliche Veranstaltungsreihe fortgesetzt.

Tagungsdokumentation zum Herunterladen

Auszüge aus der Dokumentation

Die einzelnen Vorträge zum Herunterladen:

1. Steinhuder Meer Konferenz

© Region Hannover, C. Stahl

Die erste Steinhuder Meer-Konferenz fand am 12. und 13. Januar 2012 statt. Die Region Hannover und der Naturpark Steinhuder Meer hatten dazu eingeladen und weit über 100 lokale Akteure und Interessierte waren gekommen um sich über Erfolge und Probleme auszutauschen, Lösungen zu suchen und über die weitere Zusammenarbeit zu sprechen.

Nach dem großen Erfolg der Auftaktveranstaltung wurde beschlossen, die Veranstaltungsreihe in einem jährlichen Turnus zu wiederholen.

Rückkehr der Fischadler

Erfolg im Artenschutz: Nach über 100 Jahren brüten wieder Fischadlerpaare in der Region Hannover

Region Hannover/Nienburg/Schaumburg – Fischadler sind Zugvögel, die mit etwas Glück auch am Steinhuder Meer beim Jagen beobachtet werden können. Als Kinderstube ist den scheuen Greifvögeln der Naturpark aber lange nicht geheuer gewesen. Mit menschlicher Nisthilfe hat sich dies geändert: Nach über 100 Jahren brüten gleich zwei Fischadlerpaare wieder in der Region Hannover. Jungvögel sind in einem Waldstück im Norden des Meeres geschlüpft; ein weiteres Paar versorgt in den „Meerbruchswiesen“ drei Küken.

„Wie erfolgreich die Arten- und Naturschutzmaßnahmen am Steinhuder Meer waren und sind, lässt sich mit bloßem Auge beobachten: Der europäische Nerz fühlt sich  hier ebenso wieder heimisch wie der Fischotter oder der Seeadler“, freut sich Sonja Papenfuß, Leiterin des Fachbereichs Umwelt der Region Hannover, über den Zuzug der flinken Fischer: „Ich hoffe, dass möglichst viele der jungen Adler die weite Reise in afrikanische Winterquartier und zurück überstehen und ans Steinhuder Meer zurückkehren.“ Die jüngsten Bruterfolge der Fischadler gehen auch auf ein menschliches Nestwerk zurück: Die Wiederansiedlung der Fischadler wurde durch die Region Hannover, das Land Niedersachsen und den NABU gefördert.

Das Besondere für Spaziergänger und Naturfreunde: Die Fischadler brüten in Sichtweite der noch größeren Seeadler, knapp zwei Kilometer entfernt. Sowohl der Seeadler wie auch die Fischadler können mit einem Fernglas oder auch dem öffentlichen Münzfernrohr vom Heudamm nördlich von Winzlar aus beobachtet werden. Für Sonja Papenfuß eine einmalige Gelegenheit: “Ein anderer Platz in freier Natur, an dem diese beiden großen Adlerarten von einem Standpunkt aus beim Brutgeschäft beobachtet werden können, ist kaum zu finden.“

Besucher sollten den sensiblen Vögeln aber nicht zu nahe kommen. Schon eine kurze Störung kann die streng geschützten Altvögel vertreiben. Hier reicht ein kurzer Zeitraum, um Eier oder Küken zur leichten Beute für Krähe und Co. werden zu lassen.

Neben Fisch- und  Seeadler ziehen viele andere Arten wie Kranich oder Wachtelkönig, Hase und Reh im Schutzgebiet am Steinhuder Meer ihre Jungen groß. Für alle diese Arten ist ein störungsfreies Brutgeschäft für eine erfolgreiche Jungenaufzucht überlebenswichtig. Daher der dringende Appell an alle Besucher des Naturschutzgebietes: Betreten nur auf den öffentlichen Wegen erlaubt.

Neu: der Naturpark schnell und einfach auf dem Mobiltelefon

Mobiltelefon

Der Naturpark macht mobil. Damit Sie Ihren Naturpark Steinhuder Meer immer im Blick haben, haben wir eine mobile Version entwickelt.

Tragen Sie einfach auf Ihrem Mobiltelefon die Adresse: http://accessio.mobi/?site=naturpark ein, speichern diese unter Favoriten und schon sind Sie immer auf dem Laufenden.

Probieren Sie es einfach aus!

Und für alle, die keine Lust zum Tippen, aber ein modernes Mobiltelefon haben: hier kommt der QR(Quick Response)-Code zum einscannen:


Wenn Sie Anregungen für uns haben, so nutzen Sie einfach das Kontaktformular.

Fast wie echt: Neue Multimediaschau im Infozentrum

Im Boot Platz nehmen und Natur erleben: Im Informationszentrum des Naturparks Steinhuder Meer in Steinhude ist das Lernen noch ein bisschen spannender geworden. Bei einer virtuellen Fahrt über den See lernen die Besucherinnen und Besucher jetzt verschiedene Aspekte des Naturparks kennen. Auf Knopfdruck wird das Thema gewählt: Natur, Geologie, Fischerei, Wassersport, Unterwasserwelt, Freizeitmöglichkeiten oder die Insel Wilhelmstein. Ein Schauspieler und eine Schauspielerin geben die Informationen, die das reine Bilderlebnis nicht liefern kann. Prof. Dr. Axel Priebs, Umweltdezernent der Region Hannover, hat die neue Ausstellung im Scheunenviertel am Freitag offiziell eröffnet – und fand viele lobende Worte.

„Wir freuen uns, dass so viele Menschen den Naturpark Steinhuder Meer besuchen“, sagte er. „Wir wollen aber, dass die Leute neben der Erholung auch neue Erkenntnisse mitnehmen und ein Verständnis für den Wert dieser Natur aufbauen. Für alle, die sich für den Naturpark interessieren, sind unsere Informationszentren am Steinhuder Meer die richtige Anlaufstelle.“ Wichtig sei dabei, die Besucher nicht zu langweilen. „Die Informationen müssen so aufgebaut sein, dass es Spaß macht, Neues zu erfahren. Und das ist hier wunderbar gelungen.“

Zu den Filmen kommen noch ein paar Extras: So liefert das System auf Wunsch den genauen Standort des virtuellen Boots im See auf einer Karte. Und was wäre ein Boot ohne Wellenschlag? Nicht nur das Schwanken, auch Wind und Gischt erlebt der Besucher hautnah. „Ein Erlebnis, das höchstens durch eine echte Fahrt im Auswanderer zu ersetzen ist“, meint Prof. Dr. Priebs.

Das Informationszentrum in Wunstorf-Steinhude, Am Graben 3-4, ist im Jahr 2000 eröffnet worden und Bestandteil des Scheunenviertels.

Öffnungszeiten:

Hauptsaison: Vom 1. Mai - zum 31. Oktober täglich von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr

Nebensaison: 1.November - 30. April Mittwoch bis Sonntag 11 bis 13 Uhr und 14 bis 17:00 Uhr

(Januar geschlossen)

Region Hannover 2010